Cordyceps – Das Viagra Tibets


Jeder YanWo X-POWER QiYun_Cordyceps_FrischDrink enthält einen ganzen Cordyceps Sinensis aus Tibet. Sie sehen & schmecken die natürliche leistungs- und potenzsteigernde Power der Traditionellen Chinesischen Medizin, und fühlen direkt die collagenfördernde Anti-Age-Wirkung.

Der Heilpilz Cordyceps Sinensis wird in China und anderen asiatischen Ländern schon seit über 2.000 Jahren als Tonikum und Aphrodisiakum verwendet. Er verbessert die Gesundheit, Libido und Vitalität und wirkt dem Alterungsprozess entgegen. In der TCM spielt er außerdem eine wichtige Rolle bei der Behandlung verschiedenster Krankheitsbilder.

Seit einigen Jahren erforschen große amerikanische und asiatische Pharmakonzerne die erstaunlichen Eigenschaften des Pilzes und entwickeln darauf basierende Medikamente, die vor allem in der Krebstherapie und zur allgemeinen und sportlichen Leistungssteigerung eingesetzt werden sollen.

Dafür werden die Myzelien des Cordyceps isoliert und im Labor nachgezüchtet. Ihnen wird eine ähnliche Wirkung wie dem frei wachsenden Cordyceps Sinensis zugesprochen. Seit einigen Jahren sind diese Myzelien als „Cordyceps-Extrakt“ oder "CS4" erhältlich.
 

Synonyme: Chinesischer Raupenpilz, Tibetischer Raupenpilz, Jartsa Gunbu, Raupenkeulenpilz, Ophiocordyceps sinensis

Inhaltsstoffe: Polysaccharide, Ergosterin,  Nucleosidderivate (Cordycepin), Sterine

 
 

Die Zweitausendjährige Geschichte des Cordyceps

 

Der Cordyceps wurde im alten Tibet von Hirten entdeckt. Diese bemerkten, dass ihr Vieh nach dem Grasen auf den hoch gelegenen Bergwiesen deutlich vitaler und gesünder war, als die Tiere im Tal. Es stellte sich heraus, dass auf den höher gelegenen Wiesen Pilze wuchsen, die von den Tieren gefressen wurden.

Nachdem diese Entdeckung die Runde gemacht hat, zeigte auch der kaiserliche Hof Interesse an dem seltenen Pilz. Die heilenden Eigenschaften wurden untersucht und es ist überliefert, dass damit erstaunliche Heilwirkungen und eine deutliche Steigerung der Libido bei Männern und Frauen erreicht wurde.
 
Daher trägt er auch den Spitznamen „Viagra Tibets“.
 
QiYun_Cordyceps_Getrocknet
Mit einem Kilopreis von bis zu 35.000,- EUR ist der echte Cordyceps Sinensis eines der teuersten Lebensmittel der Welt. Zum Vergleich = ein Kilo Gold wird zur Zeit für 30.000,- EUR gehandelt.
 
 

Der Lebenszyklus eines Cordyceps Sinensis

Im Frühjahr befallen die Myzelien des Pilzes die Raupe einer tibetanischen Nachtfalterart. Der Pilz ernährt sich anfangs vom Gewebe der Raupe, bis diese im Herbst entkräftet stirbt. Im nächsten Frühjahr wächst der Pilz aus der Raupe heraus, durchstößt die Erdoberfläche und bildet einen bis zu 10 cm langen Fruchtkörper.

Da dieser sichtbare Teil sehr klein ist und fast wie ein Grashalm aussieht, hat er maßgeblich zur Namensfindung beigetragen: Im Chinesischen heißt er „dong chong xia cao“, was so viel bedeutet wie „Winterwurm-Sommergras“.

Der Cordyceps Sinensis kann bisher nicht gezüchtet werden, und er kommt nur im Tibetanischen Hochland oberhalb von 3.000 Metern vor. Dies gestaltet die Ernte sehr schwierig und ist mit ein Grund für den extrem hohen Wert des Pilzes.

 

Was macht Cordyceps so besonders?

Cordyceps beinhaltet unter anderem 25-35 % Proteine, darunter essentielle Aminosäuren, Glycoproteine und Polysaccharide (wertvolle Mehrfachzucker). Außerdem finden sich in ihm Nukleoside, Ergosterol, Vitamine wie B1, B2, B12, E und K und Mineralstoffe, darunter Eisen, Kupfer, Zink und Selen.

 Die Inhaltsstoffe besitzen eine synergetische Wirkung, was es geradezu unmöglich macht, die Wirkungen des Cordyceps bestimmten oder einzelnen Inhaltsstoffen zuzuweisen.

Des Weiteren enthält er Cordycepin, ein Derivat des Adenosin, dem nachgesagt wird, dass es sehr positive Auswirkungen auf  dieLeistungsfähigkeit hat, und dass es Bakterien abtötet. Darüber hinaus spricht man von einer stark aphrodisierenden Wirkung, sowohl bei Männern als auch bei Frauen.

Deswegen erhielt der Cordyceps auch seinen Spitznamen „Viagra Tibets“. Dies verrät aber nur einen Teil der ihm nachgesagten Effekte: Neben der aphrodisierenden Wirkung wird von einer deutlichen Stärkung der inneren Organe berichtet, speziell der Lunge, der Nieren und des Herzens.

Nennenswerte Nebenwirkungen sind nicht bekannt, obwohl Cordyceps seit mehr als 1.000 Jahren gezielt eingesetzt wird.

 

Cordyceps neuerdings auch in Europa in Pflege und Kosmetik

Der Nutzen des von uns verwendeten Cordyceps Sinensis und Cordyceps Extrakt wird  neuerdings auch in der westlichen Welt erkannt und geschätzt. Zum Beispiel hat BOBBY BROWN gerade sein "INTENSIVE SKIN SERUM" auf den Markt gebracht, dass - so wie wir - die collagenfördernden Eigenschaften des Cordyceps nutzt.

 

Der Cordyceps – eine Berühmtheit im Hochleistungssport

QiYun_Cordyceps_Wang_JunxiaCordyceps soll das gesamte Leistungspotential des Körpers optimieren und ist deshalb auch von Spitzensportlern äußerst begehrt. 1993 stellten Chinesische Leichtathleten u. a. bei der WM in Stuttgart gleich 5 Weltrekorde ein, und führten dies direkt auf eine das Training begleitende Cordyceps-Kur zurück. Zwei der Rekorde (1.500 m und 10.000 m) haben bis heute Bestand. (Nachzulesen in der Bestenliste der Leichtathletik)

 Um dies zu belegen wurde 2002 eine Forschungssreihe mit Sportlern durchgeführt. An der amerikanischen Studie von Rich Gravelin nahmen 110 Personen teil. 55 Teilnehmer erhielten über Wochen hinweg täglich 3g Cordyceps, die andere Hälfte Placebos. Die Gruppe, die Cordyceps einnahm, konnte bereits nach wenigen Wochen ihre Leistungen im Radfahren erheblich steigern, die Placebo-Gruppe nicht.

Seine stark leistungssteigernde Wirkung wird von asiatischen Spitzensportlern meist in Form einer mehrwöchigen Kur vor Wettbewerben genutzt. Er setzt seine Wirkung ohne nennenswerte Nebenwirkungen frei, ganz im Gegensatz zu anderen Wirkstoffen, die dazu vor allem in der westlichen Welt eingesetzt werden.

Auch fällt er nicht unter die üblichen Dopingrichtlinien, ist also – soweit uns bekannt - zugelassen.

 

In welchem YanWo-Drink ist Cordyceps?

In YanWo X-Power ist neben Birdsnest ein ganzer, in Tibet geernteter Cordyceps Sinensis erste Güte enthalten. Dieser sollte bei Verzehr des Drinks unbedingt gekaut und mitgegessen werden!

 Die Drinks YanWo Beauty und Energy bestehen neben ihren anderen Komponenten YanWo und Ginseng bzw. Rose zu 25% aus Cordyceps-Extrakt.

 

 

Ein ganzer Cordyceps Sinensis ist in jedem YanWo X-Power enthalten

YanWo X-POWER Intensivkur

79,00 

5 Drinks a 50 ml

YanWo X-POWER Depot

299,00 

20 Drinks a 50 ml

 

YanWo BEAUTY und YanWo ENERGY bestehen zu 25% aus Cordyceps Extrakt

YanWo BEAUTY Depot

199,00 

20 Drinks a 50 ml
Produkt EAN 8718868267115

YanWo ENERGY Depot

199,00 

20 Drinks a 50 ml
Produkt EAN 8718868267122

 

Weitere  Zutaten unserer Drinks finden Sie hier....