Volles, glänzendes Haar


Pflegen Sie Ihre Haare

QiYun_Lifestyle_Beauty_Haare_GlatzeDie Lehre der TCM besagt, dass unsere Haare eine direkte Reflexion des Zustandes unseres Blutes, der Leber und der Nieren sind. Wirkt unser Haar voll, gesund und glänzend, ist der Fluss der Nierenflüssigkeiten (Jing), unsere Leber und unser Blut im Einklang mit Yin & Yang.

Besteht hier aber ein Mangel, wirkt unser Haar leblos und spröde. Solche Probleme können auch zur vorzeitigem Ergrauen und zu Haarausfall führen.

Laut „Huang Di Nei Jing“ ("Die Medizin des Gelben Kaisers", das Standardwerk der Chinesischen Medizin), sollte das Haar frühestens mit 40 im Rahmen des natürlichen Alterungsprozesses ergrauen und lichter werden.

Treten schon vorher graue Haare und Haarausfall auf, so deutet dies in der Regel auf Defizite in den Nieren, Blut, Milz, Magen, Leber-Qi und/oder einen Feuchtigkeitsstau hin.

Sowohl externe Anwendungen als auch ein Anpassen der Ernährung folgend den Regeln der TCM sowie Akupunktur-Behandlung können helfen, Probleme mit den Haaren zu lösen. Hierbei wird vor allem auf die pathogenen Faktoren ( Blutzirkulation, innere Hitze und Feuchtigkeitsansammlungen) geachtet, um die Funktionen der Leber und Nieren zu verbessern.

Dies hat direkten Einfluss auf den Zustand und das Erscheinungsbild unserer Haare. Mit den richtigen Maßnahmen bleibt Ihre Haarpracht bis ins hohe Alter voll und natürlich.

 

Tipps für gesundes, glänzendes HaarQiYun_Lifestyle_Beauty_Haare_Frau

 „Wahre Schönheit kommt von Innen“. Dieser Leitsatz begegnet uns in der TCM immer wieder, so auch hier. Grundsätzlich regelt die Leber die Menge des Blutes und die Nieren speichern die Lebensflüssigkeiten (Jing). Diese beiden Organe sind miteinander verknüpft und beide sind für Alterungserscheinungen wie graue und lichte Haare verantwortlich.

Verschiedene Nahrungsmittel und Wirkstoffe werden eingesetzt, um diesem Prozess entgegenzuwirken.

 

QiYun_Lifestyle_Beauty_Teint_BEAUTY

 

Hier einige Beispiele:

• Cordyceps (Dongcongxiacao)
• Rosenblüte (Meigui)
• Schwarzer Sesam (Heizima)
• Schwarze Sojabohnen (Heidou)
• Lingzhi
• Psoralea Frucht (Buguzhi)

 

Als besonders wirksam hat sich die Kombination von Rosenblüte mit Cordyceps erwiesen. Die Inhaltsstoffe der Rose (vor allem Citral, Farnesol, Linaldol, Eugenol, Geraniol) interagieren hervorragend mit Cordycepin, dem Hauptwirkstoff des Cordyceps.

Beide Wirkstoffe sind in unserem Drink YanWo BEAUTY enthalten.